Wicklungssensoren

KRIWAN Temperatursensoren für den Wicklungseinbau werden zum Schutz elektrischer Maschinen gegen thermische Überlastung eingesetzt. Durch die konstruktive Formgebung werden kurze thermische Ansprechzeiten und einfache Einbaueigenschaften erreicht. KRIWAN fertigt die PTC-Thermistoren vollautomatisch mit integrierten Prüfschritten, die für eine hohe sowie gleich bleibende Qualität sorgen.

KRIWAN bietet dabei ein sehr breites Spektrum an unterschiedlichen Ausführungen für Wicklungssensoren. Gerne beraten wir Sie und finden gemeinsam den passenden Wicklungssensor für Ihre Anwendung.

100% Prüfung - jeder Sensor wird geprüft

Zuverlässiger Schutz gegen thermische Überlastung und Überhitzung

PTC-Thermistor

PTC-Temperatursensoren nach Norm DIN VDE V 0898-1-401 (ehemals DIN 44081 und DIN 44082) werden zum Schutz elektrischer Maschinen gegen thermische Überlastung eingesetzt. Eine R/T Kennlinie, steiler als in DIN spezifiziert, zeichnet KRIWAN Thermistoren aus. Es ist ein Typen-Spektrum von 60 bis 180°C verfügbar. PTC Temperatursensoren mit unterschiedlichen Nennabschalttemperaturen können auch in Serie geschaltet werden. Dadurch ist es möglich, Maschinen- und Wicklungsteile mit unterschiedlichen Grenztemperaturen optimal auszunutzen und kostengünstig zu schützen.

Technische Eigenschaften

Max. Betriebsspannung 30V
Toleranz von ϑNAT ± 5K
Kaltwiderstand R25 ≤ 100Ω bei Single ≤ 300Ω  bei Triple
Thermische Ansprechzeit ≤ 5s
Isolationsprüfung  2,5kV
Zulässige Umgebungstemperatur -25…+180 °C
Aderisolierung FEP und ETFE
Prüfgrundlagen     DIN 44081/44082, DIN VDE 089-1-401
Zulassung UL

Pt100

Die Sensoren werden zur Messung von Temperatur hauptsächlich in kältetechnischen Anwendungen eingesetzt. Qualitative hochwertige Pt100, Pt1000 Temperatursensoren verringern Messfehler und machen einen Abgleich nahezu überflüssig. Die technischen Daten werden von Bauform und Material bestimmt. Besonders geringe Abmessungen garantieren ein schnelles thermisches Ansprechverhalten.

Technische Eigenschaften

Empfohlener Messstrom 1-3mA
Sensorwiderstand bei 0°C 100Ω  ± 0,1Ω 
Isolationsprüfung  2,5kV
Zulässige Umgebungstemperatur -50…+200 °C
Aderisolierung     PTFE

Sensorkombination PTC+

Die von KRIWAN entwickelten PTC+ Sensoren besitzen gegenüber herkömmlich eingesetzten PTC / NTC / PT100 / PT1000 Sensoren einen deutlichen Vorteil: Ziel ist die Kombination von sicherer Abschaltung (PTC) sowie der kontinuierlichen Temperaturerfassung (NTC / PT100/1000) in einem Sensor. Dadurch kann eine Überhitzung des Motors sicher und effektiv verhindert werden und gleichzeitig mit geeigneter Auswerte-Elektronik die Temperatur gemessen werden. Somit ist es beispielsweise möglich, Gegenmaßnahmen zur Verhinderung einer Abschaltung der Anlage rechtzeitig einzuleiten. PTC+ Sensoren sind in den gleichen Bauformen wie PTC Sensoren verfügbar: mit Schrumpfschlauchisolation für den Wicklungseinbau, in Hülsen oder Schraubgehäusen. PTC+ Sensoren sind mit KRIWAN Schutz- und Diagnosegeräten kompatibel und können anstelle der herkömmlichen Sensoren eingesetzt werden.
Das Bild zeigt eine beispielhafte Darstellung einer Sensorkombination.

Technische Eigenschaften

PTC+

Thermische Ansprechzeit ≤ 5s
Aderisolierung FEP
Zulässige Umgebungstemperatur -25…+150 °C

 

Sensorkombination AMS

AMS Sensoren in Kombination mit einem KRIWAN Diagnosegerät ermöglichen eine deutlich frühere Erkennung eines gefährlichen Temperaturanstiegs in der elektrischen Maschine als bisherige PTC Temperatursensoren nach Norm DIN VDE V 0898-1-401 (ehemals DIN 44081 und DIN 44082).
Starke Temperaturanstiege entstehen beispielsweise durch Blockierung des Rotors und führen zu hohen Temperaturüberläufen in der Applikation, diese können durch den Einsatz von AMS Sensoren mit KRIWAN Diagnosegeräten deutlich gesenkt werden.


Der AMS Sensor kann mit einem weiteren AMS Sensor zusammen geschaltet werden, um die volle Funktionalität gewährleisten zu können. Der AMS Sensor erfüllt die Norm DIN VDE V 0898-1-401 (gemäß Kennlinie) bezüglich der Temperaturangaben für NAT, NAT +5k und NAT +15k. Der Kennlinienverlauf vor der NAT ist bewusst geändert, um mit angeschlossenen KRIWAN Diagnosegeräten deutlich frühere Diagnosen zu ermöglichen, dies lassen heutige PTC-Sensoren nach Norm DIN VDE V 0898-1-401 nicht zu.

Technische Eigenschaften

Max. Betriebsspannung 30V
Toleranz von ϑNAT ± 5K
Kaltwiderstand R25 ≤ 400Ω 
Thermische Ansprechzeit ≤ 5s
Isolationsprüfung  2,5kV
Zulässige Umgebungstemperatur -25…+150 °C
Aderisolierung ETFE

Einbauorte PTC Sensoren:

Download Unterlagen Wicklungssensoren

Wir finden gemeinsam den passenden Wicklungssensor für Ihre Anwendung!

 

Application Sheet

Wicklungssensoren für Industrie 4.0

Mehr erfahren

Selection Guide

Selection Guide Wicklungssensoren

Mehr erfahren

Installationsanleitung

Installationsanleitung Wicklungssensoren

Mehr erfahren

Sie haben weitere Fragen? Unsere Experten beraten Sie gerne!

Kevin Baumann

Vertriebsingenieur

+49 (0) 79 47 - 8 22 - 0
sales@kriwan.de