Kriwan - Schutztechnik für Krane

Schutztechnik

 

 

Schutz des elektrischen Antriebsmotors und Verhinderung von Übertemperatur, Wicklungsschäden oder Motorbrand

Durch die auftretenden, hohen Anlauf-Ströme beim Start-Stopp Betrieb kann die Temperatur des Motors - vor allem bei gleichzeitigem Schweranlauf - bis in kritische Bereiche führen.

Ein Extremfall ist der blockierte Läufer. Ursache der Blockade ist beispielsweise eine zu große Last, die verhindert dass der Motors in Rotation kommt. Die zugeführte elektrische Energie, die ansonsten in Bewegung umgewandelt wird, wird über Stator und Rotor in Form von Wärme abgeführt. Die Temperatur innerhalb des Gehäuses steigt in kürzester Zeit bis in Bereiche, welche für die Wicklung kritisch sind.

Durch den Einbau von Temperatursensoren in die Motorwicklung und den Einsatz eines INT69 Motorschutzrelais für Seilwinde, Drehwerk oder Fahrwerk werden alle diese Fälle erkannt und der Motor im Störfall abgeschaltet.

Was nur Kriwan gelingt, ist auch den Blockierungsfall über eine Temperaturmessung zuverlässig zu erkennen noch bevor die Motortemperatur in kritische Bereiche eintritt. Gemäß der Montsinger-Regel wird die Lebensdauer der Motorwicklung damit deutlich erhöht. Das zu schnelle erneute Einschalten des Motors nach einer Notabschaltung wird durch eine fest definierte Wiedereinschaltverzögerung verhindert.

Neben dem Einbau von Temperatursensoren in die Motorwicklung ist es auch möglich, den Motor durch eine Strommessung zu überwachen. Gerade bei großen läuferkritischen Motoren wird dieses Verfahren häufig angewandt, weil bei läuferkritischen Motoren die Temperatur im Rotor schneller steigt als die Temperatur in der Statorwicklung. Die KRIWAN INT89 Motorschutzrelais mit Stromsensor haben den großen Vorteil der Manipulationssicherheit und des eingebauten Datenspeichers (Diagnose-Funktion). 

 

 

Sie benötigen weitere Informationen oder haben eine Frage?

INT69 Diagnose
Mit der neuen Generation INT69 Diagnose macht KRIWAN seine Vorzeige-Motorschutzrelais noch leistungsfähiger.

mehr lesen

INT 69 Motorschutzrelais 
Motorschutz auf Basis von PTC-Sensoren stellt wirksamen und zuverlässigen Schutz gegen thermische Überlastung elektrischer Maschinen dar.

mehr lesen

Schutz vor Überlast und Schweranlauf über Strommessung

Krane werden für den Transport oder die Positionierung von Gütern konstruiert.

Es ist gut möglich, dass auf Grund der Umgebungsbedingungen, dem vorhergehenden Betrieb oder einfach einer zu schweren Last der Kran das Gut nicht oder kaum anheben kann.

Je nach Anwendung ist es erwünscht, dass eine solche Überlast für eine gewisse Zeit zugelassen wird - über eine längere Zeit wird ein solcher Zustand allerdings den Motor stark belasten und schwere Beschädigungen zur Folge haben.

Aus diesem Grund misst der INT89 den elektrische Strom in der Wicklung und reagiert gemäß der sicher eingestellten Parameter. Diese werden im Vorfeld so definiert, um die gewünschte optimale Balance zwischen Schutz und Verfügbarkeit zu erreichen.

 

 

Sie benötigen weitere Informationen oder haben eine Frage?

INT69 Diagnose
Mit der neuen Generation INT69 Diagnose macht KRIWAN seine Vorzeige-Motorschutzrelais noch leistungsfähiger.

mehr lesen

Schutz von Mobil-, Gittermast und Turmdrehkranen vor zu starkem Wind

Bei Anwendungen, in denen ein Kran dem Umwelteinfluss Wind ausgesetzt ist, ist der Einsatz von Sensoren zur Erfassung der Windgeschwindigkeit sinnvoll. Bei starkem Wind wird beispielsweise das Bewegen von Lasten auf Baustellen unkontrollierbar. Das Risiko, dass die Last gegen Gebäude oder eine Hochspannungsleitung schlägt, nimmt zu. Darüber hinaus können Krane bei zu starkem Wind instabil werden und schlimmstenfalls umstürzen. In einigen Ländern gibt es deswegen Vorschriften zum Einsatz von Windsensoren ab bestimmten Baugrößen oder Auslegerlängen.

Durch eine dauerhafte Messung der Windgeschwindigkeit mit den hochwertigen Anemometern von KRIWAN lässt sich der Kran rechtzeitig in einen sicheren Zustand fahren.

Abhängig von der Art des Krans werden unterschiedliche, konstruktiv angepasste Windsensoren eingesetzt um Fehlmessungen zuverlässig zu verhindern. Für Mobilkrane oder Crawler, bei denen sich die Neigungs- und Drehwinkel verändern, hat KRIWAN Pendelanemometer die sich durch die Schwerkraft stets automatisch und richtig ausrichten.

Das konstruktiv überragende Alleinstellungsmerkmal der Anemometer von KRIWAN ist das spezielle Design von Gehäuse und Elektronik für anspruchsvollste Umgebungsbedingungen zur Sicherstellung jahrelanger Spitzenleistungen. Seit vielen Jahren haben sich die Produkte auch unter extremen Umgebungsbedingungen, wie z.B. im Einsatz unter erheblicher Staubbelastung erfolgreich durchgesetzt. Dies ist besonders beim Be- und Entladen von Schüttgütern, z.B. bei Hafenkränen, im Bausektor, im Tagebau oder in einigen Regionen in Asien auftreten. Auch in anderen, höchst anspruchsvollen Anwendungen wie Windkraftanlagen oder im alpinen Einsatz haben sich die Sensoren von KRIWAN bereits tausendfach bewährt.

Highlights:

  • Hohe IP-Schutzklassen
  • Unempfindlicher Sensor gegenüber Nebel, Regen, Staub und Fremdkörper
  • Verschleissfreie Messung
  • Höchstwertiges Metallgehäuse – belegt durch Korrosionsprüfung vor Serienfreigabe durch speziellen Salznebeltest mit Schadgasen
  • Ständige Sicherstellung der Legierungsqualität durch Röntgenspektrographie
  • Elektronik mit sehr hoher EMV-Störfestigkeit in Bezug auf indirekten Blitzeinschlag
  • Optionale, einfache Erweiterung der IP-Schutzklasse
  • Lange Lebensdauer, präzise, verschleissfreie Messung und hochwertige Lager
  • Akustische und mechanische 100% Stückprüfung der Lager vor Auslieferung

 

 

Sie benötigen weitere Informationen oder haben eine Frage?

Kriwan Windmesstechnik – präzise Messung bei Wind und Wetter
Kriwan-Windgeschwindigkeitssensoren sind durch die doppelten, reibungsarmen, hochwertigen Lager und die berührungslose Messung wartungsfrei und stellen sicher, dass der Sensor über die gesamte Produktlebenszeit seine Genauigkeit behält.

mehr lesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung.

Akzeptieren